Mobile Zukunft.

Mit 45 km/h zur Arbeit. Auto ade.

Es ist an der Zeit über die zukünftige Mobilität zur Arbeit nachzudenken. Mit den neuen S-Pedelec Fahrrädern schneller und effizienter zum Arbeitsplatz. Hier ein paar Gründe die dafür sprechen.


Bei unseren Verkaufsgesprächen erfahren wir häufig das es bei dem Thema S-Pedelec zu Missverständnissen kommt. Aussagen wie: Zu teuer im Unterhalt..., ...da brauche ich ja eine Versicherung im Gegensatz zum klassischen E-Bike, ....ich muss einen Helm tragen, sprechen anscheinend gegen den Kauf eines S-Pedelecs.


SO SEHEN WIR DAS

Der Unterhalt eines S-Pedelecs ist wesentlich niedriger als bei einem PKW und nicht teurer als beim E-Bike mit 25 Km/h. Bei dem Thema Versicherung muss man wissen das mit dem Kauf eines jährlichen Versicherungskennzeichens auch gleichzeitig eine Diebstahlversicherung und u.a. auch eine Brandversicherung dabei ist. Die Kosten belaufen sich hier bei 50-70,-€ im Jahr. Eine Hausratversicherung für ein E-Bike mit 25 km/h mit einem VK Preis von ca. 4000,-€ berechnet auf ca. 80qm Wohnfläche kostet für die Fahrradversicherung ebenfalls ca. 50,-€ Aufpreis pro Jahr. Bei einer reinen Fahrradversicherung sind Sie bei gut 100-150,-€ im Jahr dabei. Und zum Thema Helm können wir aus eigener Erfahrung sagen das jeder einen Helm tragen sollte, egal ob Touren, Rennrad, MTB oder E-Bike. Wir sprechen uns für absolute Helmpflicht aus. Wir können Ihnen gerne ein paar Beispiele in unserem Geschäft zeigen, wie oft uns ein Helm das Leben gerettet hat. Mittlerweile gibt es sehr schöne und kleine Helme und eigentlich paßt es schon lange ins Straßenbild.



VORTEILE S-PEDELEC 

Wir denken dass das S-Pedelec das Auto als tägliches Beförderungsmittel zum Arbeitsplatz ablösen kann. Viele unserer Kunden haben eine Wegstrecke von 15-25 km zur Arbeit. Und gerade hierfür ist das S- Pedelec das ideale Fortbewegungsmittel. Keine Staus, keine Parkplatzprobleme, gleiche Schnelligkeit im Straßenverkehr wie ein Auto und bei einer durchschnittlichen Entfernung (einfache Strecke) von 20 km ist man in 30 Minuten am Arbeitsplatz. Schneller sind Sie mit dem Auto sicher nicht. Während Sie sich schon den ersten Kaffe bei der Arbeit machen können, suchen die anderen noch einen Parkplatz 😉. Nicht verschwitzt zur Arbeit kommen, reichlich frische Luft eingeatmet, das Herz/Kreislaufsystem angeregt und dabei noch eine Gewichtsreduzierung bewirkt zu haben spricht für das S-Pedelec. Ganz zu schweigen für unseren CO2 Fußabdruck und den ersparten monatlichen Kosten.


UMWELT

„Elektrofahrzeuge leisten einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz und zur Verminderung von Luftschadstoffen. Insbesondere bei Geschwindigkeiten bis zu ca. 40 km/h und bei Anfahrvorgängen sind Elektrofahrzeuge leiser als Fahrzeuge mit Benzin-oder Dieselmotor. 

Damit sinkt auch die Lärmbelastung für die Bürgerinnen und Bürger“. (Auszug Text der Stadt Regensburg).


Energiekosten

Der einfachste Vergleich ist der der direkten Energiekosten des Fahrens. Diese liegen beim Pkw etwa bei 0,12 €/km (gerechnet 8 Liter auf 100km bei 1,50€ pro Liter Benzin, das sind 12€ für 100km und 0,12€/km). Ein Elektrofahrrad fährt da deutlich billiger- es verbraucht etwa eine Kilowattstunde Strom auf 100km (Details hier). Das bedeute Energiekosten von ca. 20ct oder 0,2€ für 100km, selbst bei 100% Ökostrom. Auf den Kilometer kommt ein E-Rad also auf 0,002€/km. Das ist 60 mal billiger als ein Pkw.


Elektromobilitäts-Förderung der Stadt Regensburg

S- Pedelec Räder entsprechen der Klasse L1e bis L4e und sind laut unserem Verständnis Förderungsfähig. D.h. auch Privatpersonen können einen Zuschuss bei der Stadt Regensburg beantragen. Immerhin bis zu 1000,-€ Zuschuss!!!

Siehe Flyer der Stadt Regensburg: https://www.regensburg-effizient.de/index.php?eID=tx_nawsecuredl&u=0&g=0&t=1599222544&hash=06d62a6de8107f3a0e8a63cc66366e903a0ace55&file=fileadmin/Downloads/Flyer/2020-07_Flyer_E-Mobilitaet.pdf


Hierzu den Link: Richtlinie der Stadt Regensburg zur Förderung der Elektromobilität:

https://www.regensburg-effizient.de/index.php?eID=tx_nawsecuredl&u=0&g=0&t=1599170115&hash=b561e8f0a4cf4d9af71983ef9b0cf93dd42eb8ce&file=fileadmin/Downloads/Foerderantraege/2020-07_Richtlinie_der_Stadt_Regensburg_zur_Foerderung_der_Elektromobilitaet.pdf