Klever E - Bike. Eine clevere Sache.


Klever E - Bikes. Komfort und kompakt.

Beschreibung Klever. Fahrspaß pur.

Gegründet wurde Kymco als reines Technologieunternehmen. Auf dessen Know-how basierende Roller für Honda, den weltweit größten Zweiradhersteller, werden bereits im Jahr 1963 auf den Markt lanciert. Und das ist schon der Startschuss für den rasanten Aufstieg des taiwanesischen Unternehmens im Bereich Motorräder. Seit 2008 ist Kymco ein Partner des deutschen Motorradherstellers BMW und agiert als dessen Zulieferer von Einzylindermotoren. Heute blickt Kymco auf vier Jahrzehnten Erfahrung als Hersteller von Motorrädern und Roller zurück und ist Brötchengeber von mehr als 4.000 Angehörigen. Mittlerweile kommen mehr als 500.000 Fahrzeugen pro Jahr aus dem Hause Kymco, damit gehört das Unternehmen zu den führenden und weltweit größten Zweiradherstellern.

 

Das Sortiment des Neulings im E-Bike Sektor umfasst Pedelecs und S-Pedelecs mit den Modellen B25, S25, B45 und S45. Diese hat er zum ersten Mal auf der „Eurobike“ vorgestellt und dafür prompt ein „red dot Design Award 2013“ für das Klever S25 erhalten. Die Besonderheit der Klever E-Bikes ist, dass sie komplett in Eigenentwicklungen gefertigt werden. Antriebe und Akkus, Mechanik und Motoren, Steuerung und Software kommen aus dem Hause Kymco.

 

Auf den ersten Blick fallen die Klever Zweiräder durch ihre außergewöhnliche Optik auf. Der Akku hat die Form eines Quaders mit abgerundeten Ecken und einer eleganten umlaufenden Leiste aus edel wirkendem Aluminium. Dank der innovativen Detaillösung werden sie zu echten Blickfängern. Mit seinem Design hebt sich Klever Mobility gewollt von allen anderen Herstellern ab. Denn der Neuling sehe seine Fahrräder als eine eigene Kategorie und nicht als Zweiräder mit Unterstützung.

 

Maßstäbe setzt Klever Mobility nicht nur durch die Kompakt-Akkus als wahre Designelemente. Von der Masse heben sich die Klever Modelle mit intelligenten technischen Lösungen ab. So bietet der Hersteller eine moderne Diebstahlsicherung durch eine elektronische Motorsperre mit eingebauter Alarmfunktion. Gegen Diebstahl hilft auch die Rad-Codierung von Klever Mobility, durch die jedes Pedelec über eine elektronisch gespeicherte Seriennummer dem Besitzer zugeordnet wird.

 

Ein lautloser Wirbelwind : Schneller, zuverlässiger und leiser BIACTRON-Hinterradantrieb

Mittelmotoren mit oft deutlich hörbarem Getriebe übertragen die Antriebskraft über die Kette an das Hinterrad, was zusätzliche Belastungen für das Material bedeutet. Als leisere und geschmeidigere Alternative bietet sich ein getriebeloser Hinterradmotor an. Weniger innere Reibung und die Entlastung von Kette und Ritzeln bedeuten höhere Zuverlässigkeit und langfristig geringeren Verschleiß. Dies ist umso bedeutender, da man mit einem Klever-Bike schneller unterwegs ist, als auf einem normalen Fahrrad. zusätzliche Sicherheit bringt das Hitzemanagement der Steuerelektronik, die in sicherem Abstand zur Wäre erzeugenden Antriebseinheit positioniert ist.


Lautlos

geschmeidig, schnell und kraftvoll

Leise

Getrieblose Hinterradmotoren sind absolut geräsuchlos.

Geschmeidig

Die geschmeidige, kraftvolle Beschleunigung garantiert duch Sensoren, den stabilen Rahmen, ausgeklügelte Software und intelligente Unterstützungstufen zu jedem Zeitpunkt ein einzigartiges Fahrerlebnis

Hoher Wirkungsgrad

Die Leistung des Motors wird direkt auf den Untergrund übertragen. Es wird keine Energie zur Übertragung der Kraft über Kette und Ritzel an das Hinterrad verschwendet.

Minimaler Verschleiß

Durch die direkte Übertragung der Leistung werden keine weiteren Antriebskomponenten übermäßig belastet und abgenutzt, was eine höhrere Zuverlässigkeit garantiert

Robuster Akku

Leicht zu entnehmen und zu tragen und dabei besonders stylisch. Der Akku funktionerit bis -10°C und ist mit einem Akku-Management ausgestattet, welches sowohl vor Überladen als auch vor Tiefentladen (was beides den Akku schädigen würde) schützt .

Elektronische Motorsperre

Das Hinterrad kann als elektronische Motorsperre aktiviert werden. Mit einer vollen Batterie kann diese Sperre für ein Jahr aktiviert bleiben, ohne dass ein Aufladen notwendig ist.

Rekuperationsbremse

Einige Modelle bieten eine Rekuperationsbremse, die beim Verzögern bis zu 300 Watt Leistung in den Akku einspeist. (eine einstündige Dauerbremsung bergab kann einen 360-Wh-Akku bis zu 80% nachladen)

Zukunftsorientiert

Neue BIACTRON Komponenten werden entwickelt, dass sie mit allen bestehenden Systemen kompatibel sind. Klever Fahrer können so ihr Rad immer mit der neuesten Software und neuen Komponenten aufrüsten, was bessere Leistung und zusätzliche Funktionalität auch in der Zukunft garantiert.